Hauptinhalt:

PD Dr. med. Dirk Böhm

PD Dr. med. Dirk Böhm
PD Dr. med. Dirk Böhm

Facharzt für Orthopädie
und Unfallchirurgie

boehm@ortho-mainfranken.de

Details:
Personenbild-URL: http://www.ortho-mainfranken.de/bilder/library/Aerzte-2014_Boehm.jpg
ISIC Rev.4 code: 8610
NAICS 2007 (US) code: 622110

Lebenslauf

Geb.: 1966 in Ebern
1985: Abitur am Gymnasium Ernestinum in Coburg
1985: Wehrdienst
1986: Sanitätsbataillon 8, Veitshöchheim und Sanitätsbereich 364, Hammelburg
1986: Medizinstudium in Würzburg
1993: 3. medizinisches Staatsexamen
1993: AiP an der orthopädischen Universitätsklinik Würzburg König-Ludwig-Haus
1995: Promotion
1995: Assistenzarzt an der orthopädischen Universitätsklinik Würzburg König-Ludwig-Haus
1996: Assistenzarzt, Department of Trauma and Accident Surgery, Queens Medical Center, University of Nottingham, Great Britain, (Prof. Colton, Prof. Moran, Prof. Wallace)
1997: Assistenzarzt an der orthopädischen Universitätsklinik Würzburg König-Ludwig-Haus
2000: Facharzt für Orthopädie, orthopädische Radiologie und orthopädische Sonographie
2004: Oberarzt an der orthopädischen Universitätsklinik Würzburg König-Ludwig-Haus
2005: Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
2005: Habilitation mit Erlangung der Lehrerlaubnis an der Julius-Maximilians Universität Würzburg und Ernennung zum Privat-Dozenten
2006: seit dem 01.10. Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Martin Jansen und Dr. med. Edith Raab
2007: Konsiliararzt der Mainklinik Ochsenfurt
2007: Belegarzt der Theresienklinik Würzburg
2007: Erlangung der Zusatzbezeichung Sportmedizin
2009: Überörtliche Gemeinschaftspraxis Dr. Jansen, Dr. Raab, PD Dr. Böhm, Dr. Hobräck u. Dr. Matzer

2010: Erlangen der Zusatzbezeichung  "H-Arzt" Unfallarzt der Berufsgenossenschaften

2012: seit dem 01.10. Überörtliche Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Raab, PD Dr. Böhm, Dr. Matzer, Herr Rieger, Dr. Hobeck und Dr. Wahler
2013: 01.04.2013: Ernennung zum "D-Arzt - Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft"

Klinische Schwerpunkte

  • Arthroskopische und offene Schulteroperationen
  • Arthroskopische und offene Ellbogenoperationen
  • Arthroskopische und offene Kniegelenksoperationen
  • Arthroskopische und offene Sprungelenksoperationen
  • Sehnen-, Band-, Knochen und Muskelverletzungen
  • Sport- und Unfallverletzungen
  • Ultraschalluntersuchungen des gesamten Bewegungsapparats
  • D-Arzt - Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft

Lehrtätigkeiten

seit 1997 Sportmedizin an der Universität Würzburg

seit 1997 Allgemeine Orthopädie an der Universität Würzburg

seit 1998 Kurse für Ultraschall des Bewegungs- u. Stützapparates, incl. Säuglingshüften

seit 2000 Arthroskopische Operationskurse an der Schulter, Anatomisches Institut der Universität Tübingen

seit 2000 Orthopädischer MRT-Kurs Würzburg

seit 2004 Medizin der alternden Menschen an der Universität Würzburg

 

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften und Verbänden

BVO Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie
DGOOC Deutsche Gesellschaft für Orthopädie u. orthopädische Chirurgie
DVSE Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellbogenchirurgie
SECEC Europäische Gesellschaft für Schulter- und Ellbogenchirurgie
AGA Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie

Veröffentlichungen

Boehm TD, Kenn W, Matzer M, Gohlke F. Ultrasonographic appearance of os acromiale Ultraschall Med. 2003; 24:180-183

Boehm TD, Matzer M, Brazda D, Gohlke F. Os acromiale associated with rotator cuff tear: Review of 33 cases treated operatively. J Bone Joint Surg Br. 2003; 85: 545-549

Boehm TD, Kirschner S, Fischer A, Gohlke F. The relation of the coracoclavicular ligament insertion to the acromioclavicular joint: A cadaver study of relevance to lateral clavicle resection. Acta Orthop Scand. 2003; 74: 718-721

Boehm TD, Ilg A, Werner A, Kirschner S, Gohlke F. Langzeitergebnisse (6-13 Jahre) von Rotatorenmanschetten-Rekonstruktionen bei massiven Rotatorenmanschettendefekten. Z Orthop. 2004; 142: 228 – 234

Boehm TD, Kirschner S, Koehler M, Wollmerstedt N, Walther M, Matzer M, Faller H, Koenig A. German Short Musculoskeletal Function Assessment Questionnaire (SMFA-D): Reliability, Validity, Responsiveness and Comparison with the SF-36 and the Constant-Score. A prospective evaluation in patients with rotator cuff tear undergoing rotator cuff repair. Rheumatology Int. 2004; 16

Boehm TD, Wollmerstedt N, Doesch M, Handwerker M, Mehling E, Gohlke F. Entwicklung eines Fragebogens basierend auf dem Constant-Murely Score zur Selbst-evaluation der Schulterfunktion durch den Patienten. Unfallchirurg 2004; 107: 397 – 402

Boehm TD, Barthel T, Schwemmer U, Gohlke F. Ultrasonography for intraoperative control of the amount of bone resection in arthroscopic ac-joint resection Arthroscopy. 2004; 20 Suppl 2: 142-145.

Werner A, Mueller T, Boehm D, Gohlke F. The stabilizing sling for the long head of the biceps tendon in the rotator cuff interval. A histoanatomic study. Am J Sports Med. 2000; 28: 28-31

Kenn W, Hufnagel P, Müller T, Gohlke F, Böhm D, Keller M, Hahn D. Arthrographie, Ultraschall und MRT bei Rotatorenmanschettenläsionen – ein Methodenvergleich bei Partialläsionen und kleinen kompletten Rupturen. Fortschr Röntgenstr 2000; 172: 260-266

König A, Kirschner S, Walther M, Böhm D, Faller H. Kulturelle Adaptation und Reliabilitätsprüfung des Funktionsfragebogen Bewegungsapparat (MFA-SF-D). Z Orthop 2000; 138: 295-301

Werner A, Böhm D, Ilg A, Gohlke F. Die intramedullaere Drahtosteosynthese nach Kapandji bei der proximalen Humerusfraktur. Unfallchirurg 2002; 105: 332-337

Köstler H, Kenn W, Hümmer C, Böhm D, Hahn D. 2D-SPLASH-Spektroskopie zur Bestimmung des Fett/Wasser –Verhältnisses in der Rotatorenmanschette Röfo Fortschr Geb Röntgenstr Neuen Bildgeb Verfahr. 2002; 174: 991-995

Barthel T, Koenig U, Loehr J, Boehm D, Gohlke F. Die Anatomie des Labrum glenoidale. Orthopäde 2003; 32: 578-585

Kirschner S, Walther M, Böhm D, Matzer M, Heesen T, Faller H, König A.
German Short Musculoskeletal Function Assessment Questionnaire (SMFA-D): Comparison with the SF-36 and the WOMAC. A prospective evaluation in patients with primary osteoarthritis undergoing total knee arthroplasty. Rheumatol Int. 2003; 23: 15-20.

Wollmerstedt N, Kirschner S, Böhm D, Faller D, König A. Entwicklung und Evaluierung der Kurzversion des Funktionsfragebogens Bewegungsapparat XSMFA-D. Z Orthop 2003; 141: 718-724

Schwemmer U, Greim CA, Boehm TD, Papenfuss T, Markus CK, Roewer N, Gohlke F. Perioperative Schmerzbehandlung in der Schulterchirurgie. Schmerz. Schmerz. 2004, 18: 475-480

Kenn W, Boehm D, Gohlke F, Kostler H, Hummer C, Hahn D. 2D-SPLASH: A New Method of Determine the Fatty Infiltration of the Rotator Cuff Muscles. Eur J Radiol 2004; Aug 17 [Epub ahead of print].

Gohlke F, Jensen M, Schneider Ch, Boehm D, Gattenloehner S. Atrophy and fatty infiltration in muscle biopsies of patients with rotator cuff disease. Proceedings of the 9th International Congress on Surgery of the Shoulder 2004

Boehm TD, Rolf O, Martetschläger F, Kenn W, Gohlke F. Rotator cuff tears associated with Os acromiale. Acta Orthop.Scand, 2005; 76: 241-244

Boehm TD, Werner A, Radtke S, Mueller T, Kirschner S, Gohlke F. The effect of suture materials and suture techniques on the outcome of rotator cuff repairs. A prospective randomised study comparing number 3 braided Ethibond ™ with modified Mason Allen sutures and 1.0 mm braided polydioxanone (PDS ™) cord with modified Kessler sutures. J Bone Joint Surg Br, 2005, 87: 819-823.

Boehm TD, Neuman L, Wallace A. Heterotopic ossification after primary shoulder arthroplasty. J Shoulder Elbow Surg. 2005; 14: 6-10.

Boehm TD, Kirschner S, Mueller T, Sauer U, Gohlke F. Dynamic ultrasonography of rotator cuff muscles.J Clin Ultrasound. 2005; 33: 207-213.

Wollmerstedt N, Boehm TD, Kirschner S, Kohler M, Konig A. Evaluation of a simple test for shoulder function in patients with surgically treated rotator cuff injuries. Z Orthop Ihre Grenzgeb. 2005; 143: 468-474

Boehm TD, Rolf O, Baumann B, Glatzel M, Gohlke F. Vergleich der funktionellen Ergebnisse nach Rekonstruktion der Rotatorenmanschette bei Patienten vor und ab der 6. Lebensdekade. Obere Extremität 2006; 1: 2-7


 

Buchbeiträge

J. Eulert, D. Boehm
Acromio-clavicular dislocations
In: Duparc: Surgical Techniques in Orthopaedics & Traumatology; Elsevier 2000: 5-160-E-10


D. Böhm, F. Gohlke
Erkrankungen des Sternoklavikulargelenkes
In: Gohlke/Hedtmann : Die Schulter, Thieme, Stuttgar 2002: 367-378


D. Böhm, F. Gohlke
Verletzungen des Sternoklavikulargelenkes
In: Gohlke/Hedtmann : Die Schulter, Thieme, Stuttgart2002: 589-596


D. Böhm
Schulterscores
In: Gohlke/Hedtmann : Die Schulter, Thieme, Stuttgart 2002: 98-104

 

F. Gohlke, D. Böhm, A. Werner
Intramedulläre Stabilisierung proximaler Humerusfrakturen nach Kapandji
In: Jerosch, Heisel, Imhoff: Fortbildung Orthopädie Traumatologie Bd. 8 Schulter
Steinkopff Darmstadt 2003: 68-74


F. Gohlke, O. Rolf, S. Schuler, D. Böhm  Wechseloperationen mit der reversen Endoprothese nach Grammont nach posttraumatischer Primärimplantation. In: R. Schmidt-Wiethoff, T. Schneider, H.-J: Appell Spezialgebiete aus der Schulter- und Ellenbogenchirurgie: Steinkopff Darmstadt 2004: 81-83


M. Matzer, S. Kirschner, D.T. Böhm, T. Barthel Glenohumerale Chondromalazie bei Rotatorenmanschettenruptur. In: R. Schmidt-Wiethoff, T. Schneider, H.-J. Appell: Spezialgebiete aus der Schulter- und Ellenbogenchirurgie: Steinkopff Darmstadt 2004: 153-155


D. Böhm, F.Gohlke
Kirschner-Drahtstabilisierung nach Kapandji
In: Lill: Die proximale Humerusfraktur, Thieme Stuttgart 2006: 89-95

Hinweise gemäß § 5 TMG

Zuständige Aufsichtsbehörde Bayerische Landesärztekammer, www.blaek.de
Kassenärztliche Vereinigung Bayern, www.kvb.de
Berufsordnung herunterzuladen als PDF-Dokument bei der LÄK. www.blaek.de
Berufsbezeichnung Die Berufsbezeichnung "Arzt" wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen
OrthoMainfranken - Gemeinschaftliche Arztpraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie in Würzburg und Kitzingen